Versand am selben Tag *
%Mengenrabatt bis 15% *
3 Jahre Garantie *
Bereits über 1.500.000 Kunden *

Bestellung innerhalb von 9 h 12 min:
Wir versenden am nächsten Werktag

CHIP geprüfter Onlineshop SSL-Verschlüsselung pixi* Versandhandelssoftware - ausgezeichneter Versand

Modellauswahl - Wählen Sie einen Hersteller

Hersteller nicht in der Liste? Hier finden Sie weitere Hersteller

Toner „Magenta“ kaufen: Die Tonerkartusche in Magenta für den gelungenen Farbdruck

Die Farbe Magenta, auch gern Purpur genannt, wurde durch puren Zufall entdeckt. Häufig wird sie als künstlich angesehen, was jedoch falsch ist. Magenta kommt auch in der Natur vor, nur eben nicht im Regenbogen. Und weil sie erst vor rund 150 Jahren künstlich hergestellt werden konnte, wurde ihre Bedeutung erst sehr spät bekannt. Heute spielt Magenta-Toner im Laser-Farbdruck eine sehr wichtige Rolle.

Der Toner „Magenta“ ist für den Vierfarbdruck zwingend erforderlich.
 

Inhalt

 
Vielfältiges Magenta: Toner „Magenta“ mit besonderen Eigenschaften
Toner „Magenta“ bei TonerPartner kaufen und sparen
Die Entstehung von Magenta als Toner
Das CMYK-Modell im Vierfarbdruck
Toner „Magenta“ im Vierfarbdruck
Lichtechtheit von Magenta-Toner
Wichtige Fakten
 

Vielfältiges Magenta: Toner „Magenta“ mit besonderen Eigenschaften

Die Farbe Magenta gehört zu den Anilin-Farben. Sie ist keine reine Farbe, das heißt, dass sie keiner bestimmten Wellenlänge zugeordnet werden kann. Magenta diente im alten Rom sogar als Farbstoff für die Togas der Kaiser und die Roben von Kardinälen.
Im liturgischen Bereich verkörpert Magenta das Sinnbild der Buße. Diese Farbe, die ein Ton zwischen Rot und Blau ist, steht für Emanzipation, Kreativität und Mystik. Gleichzeitig wirkt sie spirituell auf allen astralen Ebenen und gleicht disharmonische Schwingungen aus.
Zudem findet sie in der Heilung Anwendung, in dem sie:

  • das Hormonsystem in Balance hält und den Blutkreislauf fördert
  • emotionale Ausbrüche lindert und auf verschiedene Chakren reagiert.

Bei seelischen Schocks wird sie gerne als „Erste Hilfe“ eingesetzt, da sie auch als eine Schutzfarbe gilt.

Hier können Sie Toner „Magenta“ günstig im TonerPartner Online-Shop kaufen:

Modellauswahl

Wählen Sie zuerst einen Hersteller, dann eine Serie und schließlich das Modell, zu dem Sie Produkte finden wollen.

Hersteller nicht in der Liste? Hier finden Sie weitere Hersteller


Einfach Drucker auswählen und schon finden Sie die passenden Tonerkartuschen in Magenta.


Toner „Magenta“ bei TonerPartner kaufen und sparen

Die Abkürzung für Toner in Magenta im Online-Shop ist immer das 'M'. So erkennen Sie Tonerkartuschen in Magenta ohne Probleme. Dies gilt übrigens ebenso für Druckerpatronen in dieser Farbe. Neben den originalen Tonerkartuschen finden Sie auch kompatible Toner in Magenta, welche Sie günstig im TonerPartner Online-Shop kaufen können. Aber auch im Bereich der OEM-Toner werden Sie hier zu guten Preisen fündig. Im Zusammenspiel mit den anderen Farben des Tonerpulvers erreichen Sie einen qualitativ hochwertigen Farbdruck mit ausgezeichneter Farbbrillanz.
 


Die Entstehung von Magenta als Toner

Vor über 150 Jahren wurde die Farbe Magenta durch Zufall vom damals 18-jährigen Engländer William Perkin entdeckt. Eigentlich wollte dieser 1856 das Gegenmittel für Malaria, Chinin, synthetisch herstellen. Allerdings kam dabei Anilin heraus, was gleichzeitig der erste, künstlich hergestellte Farbstoff war. Drei Jahre später gab es die erste Synthese von Magenta. Ihren Namen erhielt die Farbe von der italienischen Kleinstadt Magenta, die in der Lombardei liegt. Gewonnen wird die Farbe aus den Blüten der Malve.

Kompliziert ist es, Licht herzustellen, das magenta ist. Denn da die Farbe keine Spektralfarbe ist, muss ein Gemisch aus rotem und blauem Licht erzeugt werden, das am anderen Ende des Spektrums vor einem sichtbaren Licht liegt. In der heutigen Zeit wird sie vielfach beim Drucken eingesetzt. Ohne sie kann im Vierfarbdruck nicht gedruckt werden, da sie eine der Grundfarben ist.

Hierbei gehört die Toner-Farbe Magenta neben Yellow (Gelb), Cyan und Schwarz zum sogenannten CMYK-Modell. Dank dieses Modells können sämtliche Druckfarben produziert werden. Im RGB-Farbsystem agiert Magenta durch die Zugabe von Rot und Blau als additive Sekundärfarbe, da bei diesem Schema nur Gelb, Grün und Blau die Grundfarben sind.
 


Das CMYK-Modell im Vierfarbdruck


Im CMYK-Farbmodell stellt Magenta eine der nötigen Grundfarben dar.

Das CMYK-Modell bildet den Grundstein für den modernen Vierfarbdruck. CMYK steht für die Grundfarben Cyan, Magenta, Yellow sowie den Anteil der Farbe Schwarz als Key = 'K'. Da das Mischverhältnis geräteabhängig ist, benötigen sie genaue Farbprofile. Die vielfach in diesem Zusammenhang erwähnte Euroskala ist eine farbliche Orientierung der CMYK-Farben, die im europäischen Offsetdruck gebraucht wird. Da sie aber keine anerkannte Norm hat, ist die richtige Bezeichnung hierfür ISO-Skala. Sie beinhaltet unter anderem die Wirkung diverser Farben auf bestimmten Papiersorten.

Das CMYK-Farbmodell beschreibt technische Verhältnisse der vier Grundfarben. Dabei spielt es keine Rolle, welche Grundfarbe tatsächlich verwendet wird. Jede der Grundfarben besitzt bestimmte Werte, die jeweils zwischen 0 und 100 % liegen. Bei 100 % handelt es sich um eine voll bedruckte Papierfläche.
 


Toner „Magenta“ im Vierfarbdruck

Der Magenta-Toner, der aus dem Pigment Rhodamin-B-Farblack besteht, das auch Dioxazinviolett genannt wird, ist unerlässlich im Vierfarbdruck. Da die drei Grundfarben Magenta, Gelb und Cyan allein nicht ausreichen, um Tiefschwarz zu drucken, wird Schwarz anteilig als sogenannter Schlüssel hinzugenommen. So gesehen ist Schwarz die Schlüsselfarbe in der Erstellung der farblichen Kontraste. Es sorgt dafür, dass sich nicht zu viele verschiedene Farben überlagern.

Liegt nun ein bestimmtes Bild vor, das gedruckt werden soll, wird in der Vorstufe des Drucks diese Vorlage gefiltert. Dabei werden alle vier Farben getrennt gefiltert. Als Ergebnis sind auf dem ersten Bild nur Anteile von Toner in Cyan, auf dem zweiten in Magenta, dem dritten in Gelb (Yellow) und auf dem vierten finden sich schwarze Töne. Im nächsten Schritt werden die Bilder in kleine Bildpunkte zerlegt. Dies wird „rastern“ genannt. Die Art der Rasterpunkte fällt je nach gewähltem Aufbau kreisförmig, elliptisch oder in Form einer Raute aus.

Die dabei auszufüllende Fläche variiert. Grund dafür ist die Farbintensität, die unterscheidet in „kein Punkt vorhanden“ und „Punkt füllt die ganze Fläche aus“. Der Abstand der Rasterpunkte jedoch bleibt immer gleich. Damit alle vier Farben im System „mit Farbe“ und „ohne Farbe“ arbeiten können, ist die Rasterung dringend nötig. Abstufungen werden im Druckverfahren nur nebeneinander ausgeführt. Damit keine Marmorierung des Textes entsteht, werden die Rasterfolien um den Rasterwinkel gedreht. Im Offsetdruck gibt es vorgegebene Winkel. Diese gelten für die vier Grundfarben wie folgt:

  • Cyan 15 Grad
  • Magenta 75 Grad
  • Gelb 0 Grad
  • Schwarz 45 Grad

Die Reihenfolge der Farben, die durch den Drucker laufen, hängt vom Verfahren und Druckauftrag ab. Beim Vierfarbdruck steht zuerst der Toner „Schwarz“, es folgt der Toner „Cyan“, danach der Toner „Magenta“ und zum Schluss der Toner „Gelb“ (Yellow). Bei den Farbdruckern sind alle vier Farben einzeln hintereinander geschaltet. Indem beim entsprechenden Druckwerk die Quer- und Längsregister verstellt werden, drucken die vier Farben direkt übereinander. Passkreuze, die für den passenden Druck sorgen, werden in der Regel nach dem fertigen Druck weggeschnitten. Fotodrucker arbeiten zusätzlich zu den Farben Yellow, Cyan, Magenta und Schwarz teilweise noch mit Rot, Grün und Blau. Es handelt sich hierbei allerdings um spezielle Tintenstrahldrucker.
 


Lichtechtheit von Magenta-Toner



Die Lichtechtheit von Farben bezieht sich darauf, wie schnell sie verblassen.

Im Drucksystem wird die Lichteinheit in Wollskala gemessen. Die Werte liegen hier zwischen 1 und 8. Die Struktur der einzelnen Farbpigmente bestimmt den Farbton durch Reflexion und Absorbierung von weißen Lichtquellen. Je intensiver ein Licht auf eine Farbe fällt, desto stärker wird die Struktur belastet, was letzten Endes zum Verbleichen führt. Ist eine Farbe widerstandsfähig, dauert es länger, bis sie verblasst. Die Resistenz von Druckfarben ist abhängig vom Anteil der Pigmente und dem Farbton. WS 6 bei Dunkelblau ist sehr gut. Wird das Blau aber aufgehellt, kann der Wollskala-Wert auf WS 2 sinken. Toner in Magenta hat einen WS-Wert von WS 5.

Bei farbigen Bildern verblasst generell zuerst der Ton mit der niedrigsten Lichtechtheit. Laut der Euroskala sind das Magenta und Gelb. Bei einer Farbveränderung, zum Beispiel wenn aus Toner „Yellow“ und Toner „Magenta“ Orange erzeugt wird, wird der Farbton blasser, aber er verschiebt sich nicht in Richtung Magenta.
 


Wichtige Fakten

  • Farben, die aufgehellt werden, verlieren Lichtechtheit
  • Farben mit der geringsten Resistenz verblassen zuerst
  • Je länger ein Bild Licht ausgesetzt ist, desto höher muss die Lichtechtheit sein
  • Bei Pastelltönen sollte das Papier keine optischen Aufheller haben
Bildrechte:
© 125189908 - jonnysek, depositphoto.com
© 40578205 - Nyvlt_art, depositphoto.com
© 1570959 - Anegada, depositphoto.com
TONERPARTNER
Kundenbewertungen
AUSGEZEICHNET
4,91/5,00
176.708
Bewertungen
„Einfach, präzise und schnell. Guter Preis. Jetzt werden wir sehen, ob auch die Lieferung klaglos funktioniert.“

Warum haben schon über 1.500.000 Kunden bei uns gekauft?

Über 25 Jahre Erfahrung

Langjährige Erfahrung &
Kompetenz seit 1993

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung
ist Ihr Einkauf 100% sicher

3 Jahre Garantie

Wir gewähren Ihnen 3 Jahre Garantie auf alle Produkte

Kostenloser Versand

in Österreich ab 99 € Bestellwert. Sonst nur 4,90 € Versand

Versand am selben Tag

bei Bestellung von Lagerware bis 17:00 Uhr (Mo-Fr, Sa bis 14:00 Uhr)

Kauf auf Rechnung

Geschäftskunden zahlen einfach und bequem per Rechnung

%
Bis zu 95% sparen

durch kompatible Produkte bis zu 95% sparen bei 100% Druckqualität

Große Auswahl

von Druckerpatronen, Toner und Druckerzubehör für Ihren Drucker

Mengenrabatt bis 15%

2 gleiche kompatible Produkte = 10% Rabatt
4 gleiche kompatible Produkte = 15% Rabatt

Hinweis: Alle genannten Bezeichnungen und Marken sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.
Die aufgeführten Warenzeichen auf unseren Webseiten dienen ausschließlich zur Beschreibung von Produkten.
Bruttopreise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten und sind fett gekennzeichnet.
1 * Gilt nur für Lagerware | * Reichweiten sind Herstellerangaben bei ca. 5% Deckung